Solides Wohnen

"Unser Handeln basiert auf den Grundideen der sozialen Marktwirtschaft."

(Firmengründer M.A. Ince)

30 Jahre Erfahrung auf dem Berliner Immobilienmarkt. Über 100.000 qm Wohnfläche. 20.000 qm betreutes Wohnen.

Beusselstraße 27, 10553 Berlin

Tel.: 030 - 31 99 07 0

Fax: 030 - 31 99 07 27

Immobilien in Berlin

Die SolWo-Gruppe ist seit über 25 Jahren erfolgreich am Immobilienmarkt tätig. Das Familienunternehmen wird von zwei Brüdern geführt und realisiert mit Leidenschaft Projekte, die den Dreiklang von Ökonomie, Ökologie und Soziales miteinander vereint. Bei diesen Herausforderungen baut das Team auf sein langjährig gewachsenes Netzwerk und Erfahrung in der gesamten Wertschöpfungskette der Immobilienwirtschaft.

Insgesamt sind so in den letzten Jahren ca. 100.000 qm Fläche an eigenen Beständen entwickelt und teilweise wieder verkauft worden. Bevorzugt handelt es sich dabei um „notleidende“ Objekte. Nach dem Erwerb einer Immobilie werden nicht sämtliche Mieter mit der Brechstange entmietet. Den Mietern wird vielfältige Hilfe (Unterstützung bei Behördengängen oder bei der Beantragung von staatlichen Hilfen etc.) angeboten, um beiderseitige Vorteile zu erzielen. In Gesprächen werden Mieter überzeugt, Sanierungen und daraus folgenden Mieterhöhungen zuzustimmen.

Aktuelle Projekte

Green Solutions campus

Auf dem ehemaligen Funkamtsgelände im Norden von Berlin sollen „grüne Lösungen“ entwickelt und verwirklicht werden. Unter anderem sind 100 betreute Wohneinheiten und Werkstätten geplant. Ziel ist es, dort gesunden Wohn- und Lebensraum für unseren Partner VIA Perspektiven zu schaffen.

 

Referenzobjekte

Die Immobilie in der Karl-Marx-Straße 58, 12043 Berlin, mit drei Hinterhäusern, zwei Seitenflügeln & einem Loftgebäude, wurde ca. 1907 errichtet und weist eine Gesamtfläche von ca. 7.000 qm aus. Das Objekt befindet sich im Sanierungsgebiet Karl-Marx-Straße/Sonnenallee und wird in der Denkmalschutzliste unter der Nr. 09090442 (Gesamtanlage) geführt.


Im hinteren Bereich der Immobilie wurden Wohnungen und Lofts zu Miet- und überwiegend Gewerberäumen umgestaltet und saniert. Die Mieter dieser Flächen sind Unternehmen, die sich speziellen Zielen vor allem im sozialen und kulturellen Bereich verschrieben und langfristige Mietverträge abgeschlossen haben.

Räume des EG sowie des 1. OG werden durch die ZeitRaum GmbH als Bürofläche und zum Betrieb einer Sozialtherapeutischen Einrichtung genutzt. Die Tages- und Beschäftigungstagesstätte für chronisch kranke Menschen soll im Rahmen sozialpsychiatrischer Leistungen zur Grundversorgung unterschiedlichste notwendige Betreuungs- und Hilfeleistungen erbringen. Dieser Aufgabe stellt sich die ZeitRaum GmbH. Als wichtiger Ort der alltäglichen Kommunikation, der persönlichen Akzeptanz und Zuwendung hilft die Tagesstätte den Besuchern bei der Stabilisierung des Selbstwertgefühls und wirkt der sozialen Isolation entgegen. Allgemeines Ziel der Eingliederungshilfe ist es, den seelisch behinderten Menschen zu befähigen, in einem so weit wie möglich normalen sozialen Kontext den bestmöglichen Gebrauch von seinen Fähigkeiten zu machen. Die konkreten Eingliederungsziele haben sich an der vom Hilfeempfänger angestrebten Lebensweise zu orientieren. Die Hilfen sollen ausreichend sein, um Menschen in seelischer Not möglichst ein Verbleiben in seinem gewohnten Lebensumfeld oder die Gewinnung eines neuen Lebensumfeldes zu ermöglichen. 


Das 2. OG wird durch den PROWO e.V. zum Betrieb einer psychiatrischen Betreuungs- und Beratungseinrichtung für Mütter, Kinder, Jugendliche etc. genutzt. Das Tätigkeitsspektrum reicht von Angeboten für Kinder, Jugendliche und Erwachsene, die ansonsten im “Bermudadreieck” von psychischer Erkrankung, Suchtmittelmissbrauch und Obdachlosigkeit untergehen. Als Mitglied des PARITÄTISCHEN Wohlfahrtsverbandes sowie der Deutschen Gesellschaft für soziale Psychiatrie betreibt der PROWO e.V. unterschiedliche therapeutische Wohnformen, die vielen psychisch kranken Menschen eine Betreuung und somit eine Alternative oder zumindest eine Ergänzung zur psychiatrischen Klinik bietet. PROWO e.V. ist zusammenfassend ein psychosozialer Träger, der unterschiedliche Angebote für Menschen in seelischer Not und/oder mit einer Entwicklungsstörung vorhält.


Das 3. und 4. OG wurden zu Ateliers umgebaut und werden von der GSE gGmbH (Gesellschaft für StadtEntwicklung gemeinnützige GmbH) genutzt.

Auf einer Grundstücksgröße von 2.293 qm entstand eine Gesamtnutzfläche von 3.068 qm im Sanierungsgebiet Turmstraße im Berliner Bezirk Moabit. Im hinteren Flachbau hat die SolWo Gruppe Ihren Hauptsitz auf ca. 750 qm eingerichtet.

Im EG entstand die ZIK gGmbH eine Tagesstätte für die Begleitung, Förderung und Betreuung der bedürftigen Menschen. Im 1.OG und 2.OG haben sie möblierte Micro-Apartments mit Küchen- und Nasszelle zum Wohnen.


Die ZIK gGmbH akquiriert Wohnungen und vermittelt sie provisionsfrei an Menschen mit chronischen Krankheiten (wie z.B. HIV/Aids, Hepatitis, etc.), wenn sie einen Bedarf an Pflege oder psychosozialer Betreuung haben.


Ab dem 3.OG bis zum 5.OG entstanden voll möblierte Micro Apartments für den freien Wohnungsmarkt erschaffen. Diese sollen Studenten, Singles und Geschäftsleute, die nicht in Hotels wohnen wollen, zur Verfügung stehen.


Auf einer Fläche von 180 qm wurden auf dem Dach des Vorderhauses Photovoltaikmodule angebracht. Die gewonnene Energie wird für den Gewerbetrackt genutzt und der Überschuss in den hauseigenen Speicher gespeichert. Somit ist eine autarke Versorgung den Sitz der SolWo Gruppe gewährleistet.

Marzahn-Nord ist eines der Plattenbaugebiete, die in den letzten Jahren der DDR entstanden. Das Wohn- und Gewerbeobjekt in der Havemannstrasse 24 wurde erfolgreich fertiggestellt und die rund 60 Wohnungen an unsere Mieter und Freunde der Zik gGmbh, der ProWo gGmbH und der Vista gGmbH übergeben. Der Geschäftsführer der ZIK gGmbH Herr Hilckmann dankt in nachfolgendem Video seinen Kollegen und Partner und erklärt die Schwierigkeiten für soziale Träger als Mieter.

Partner

Ankauf

Standorte/Lagen:

inner- und außerstädtische Lagen in Städten ab 35.000 Einwohnern; idealerweise Nähe ÖPNV


Immobilientyp:

Wohnen, Gewerbe & Industrie Grundstücke (mit und ohne Baurecht), Immobilien mit teilweisem Leerstand zur Sanierung, Abriss oder Umnutzung, Immobilien mit Nachverdichtungspotential (z.B. Neubau im Innenhof oder Aufstockung)


Volumen: 

ab ca. 1.000 m² vermietbarer/verkaufbarer Fläche (Entwicklungspotential; Bestand ggf. kleiner)


Rendite / Faktor / Quadratmeterpreis:

Keine Vorgaben, da abhängig vom individuellen Objektzustand

 

Vermietung